“ALTE UND NEUE ARCHITEKTUR AM STARNBERGER SEE”, BAYERISCHE ARCHITEKTENKAMMER, M├ťNCHEN

Der Wessobrunner Kreis┬ásowie der Kunst und Museumsverein wurden von der Architektenkammer M├╝nchen eingeladen die gemeinsame Ausstellung, die anl├Ąsslich der 900-Jahrfeier schon im Sommer 2017 im B├╝rgersaal in Feldafing gezeigt worden ist, im Foyer der Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstrasse 4 in M├╝nchen noch einmal zu pr├Ąsentieren. Der KMV betrachtet diese W├╝rdigung als besondere Ehre und hofft, dass diese Aufmerksamkeit zus├Ątzlich dazu beitr├Ągt, das Bewu├čtsein der B├╝rger im Umgang mit Architektur in unserer Gemeinde und dar├╝ber hinaus zu st├Ąrken.

Hier als PDF die Rede, die die Vorstitzende des KMV Petra Hemmelrath zur Er├Âffnung am 2.Februar 2018 in M├╝nchen gehalten hat:

Einf├╝hrung Architektenkammer

Vor den Einf├╝hrungen der beiden Vorsitzenden der beiden Vereine, Mechtild Schoenberger und Petra Hemmelrath, begr├╝├čete die Pr├Ąsidentin der bayerischen Architektenkammer Christine Degenhart mit ihrem Vortrag die zahlreich erschienen Ausstellunggsbesucher sowie die Kultureferentin der Gemeinde Feldafing, Karin Bergfeld. Danach hat Prof. Dr. Karl R. Kegler (Professor f├╝r Geschichte und Theorie der Stadt und der Architektur, Hochschule M├╝nchen) in seinem Vortrag ├╝ber das Bauen auf dem Land, unter anderem den schwer zu fassenden Heimatbegriff aus historischer Perspektive untersucht und vorgestellt.

https://www.byak.de/aktuelles/newsdetail/feldafing-alte-und-neue-architektur-am-starnberger-see.html

Fotos: Susanne Palme-Waldemer