“ALTE UND NEUE ARCHITEKTUR AM STARNBERGER SEE”, BAYERISCHE ARCHITEKTENKAMMER, MÜNCHEN

https://www.byak.de/aktuelles/newsdetail/feldafing-alte-und-neue-architektur-am-starnberger-see.html

Der Wessobrunner Kreis sowie der Kunst und Museumsverein wurden von der Architektenkammer MĂŒnchen eingeladen die gemeinsame Ausstellung, die anlĂ€sslich der 900-Jahrfeier schon im Sommer 2017 im BĂŒrgersaal in Feldafing gezeigt worden ist, im Foyer der Architektenkammer, Haus der Architektur, Waisenhausstrasse 4 in MĂŒnchen noch einmal zu prĂ€sentieren. Der KMV betrachtet diese WĂŒrdigung als besondere Ehre und hofft, dass diese Aufmerksamkeit zusĂ€tzlich dazu beitrĂ€gt, das Bewußtsein der BĂŒrger im Umgang mit Architektur in unserer Gemeinde und darĂŒber hinaus zu stĂ€rken.

Hier als PDF die Rede, die die Vorstitzende des KMV Petra Hemmelrath zur Eröffnung am 2.Februar 2018 in MĂŒnchen gehalten hat:

EinfĂŒÂ†hrung Architektenkammer

Vor den EinfĂŒhrungen der beiden Vorsitzenden der beiden Vereine, Mechtild Schoenberger und Petra Hemmelrath, begrĂŒĂŸete die PrĂ€sidentin der bayerischen Architektenkammer Christine Degenhart mit ihrem Vortrag die zahlreich erschienen Ausstellunggsbesucher sowie die Kultureferentin der Gemeinde Feldafing, Karin Bergfeld. Danach hat Prof. Dr. Karl R. Kegler (Professor fĂŒr Geschichte und Theorie der Stadt und der Architektur, Hochschule MĂŒnchen) in seinem Vortrag ĂŒber das Bauen auf dem Land, unter anderem den schwer zu fassenden Heimatbegriff aus historischer Perspektive untersucht und vorgestellt.

Fotos: Susanne Palme-Waldemer