Lesung von Nino Haratischwili

Zu einem besonderen Abend in schwierigen Zeiten möchten wir unsere Mitglieder gerne einladen:

Lesung von Nino Haratischwili aus ihrem neuen Buch „Das mangelnde Licht „

am 12. Mai um 19.00 Uhr ider Nachbarschaftshilfe Feldafing.
Nino Haratischwili, geboren 1983 in Tiblissi/Georgien, ist preisgekrönte Theaterautorin, -regisseurin und Romanautorin.
Ihr großes Familienepos Das achte Leben (Für Brilka ), in 25 Sprachen übersetzt, avancierte zum weltweiten Bestseller, eine große internationale Verfilmung ist in Vorbereitung.
Ihr Werk wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Anna-Seghers-Literaturpreis, dem Bert-Brecht-Preis und dem Schiller Gedächtnispreis,
ihr Roman Katze und General stand auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2018. Heute lebt die Autorin in Berlin.
 
In ihrem neuen Roman „Das mangelnde Licht“ geht sie zurück in das von politischen Umbrüchen geschüttelte Georgien der 1980er/90er Jahre.
Nach der lang ersehnten Unabhängigkeit stürzt der junge georgische Staat ins Chaos.
Im Zentrum der Geschichte: vier Freundinnen, die nichts trennen kann – bis eine von ihnen stirbt.
Der Roman ist ein großes Epos über eine von Krieg und Mangel geprägte Gesellschaft – bild- und soghaft, das Buch der Stunde, bereits vor Erscheinen in 15 Länder verkauft. (FVA)

Aufgrund der Gemeinsamkeiten zwischen dem georgisch-russischen mit dem ukrainisch-russischen Verhältnis ist die Geschichte von Nino Haratischwili hochaktuell.

 

Anmeldung unter info@kmv-starnberger-see.de

Eintritt 8 €, für Nicht- Mitglieder 10 € 

Es gilt die 2G- Regel, bzw. die aktuell gültigen Hygienevorschriften

 

  • Category: Lesung
  • Date: 12. May 2022
  • Location: Nachbarschaftshilfe Feldafing, Schluchtweg 9b
  • :